Die InStyle Box

Hallo ihr Lieben! Anfang der Woche hat mich die neue Spring Edition der InStyle Box erreicht, auf die ich bereits sehnsüchtig gewartet hatte. Die In Style Box ist im Prinzip eine Überraschungsbox für Mädels und beinhaltet einen bunten Mix verschiedenster Produkte. (hauptsächlich aus der Kategorie Beauty) Der Gesamtwert der Produkte übersteigt dabei weit die Kosten des Abonnements. (29,95€) Abonnenten der InStyle Box dürfen sich alle drei Monate über eine neue Edition und somit über neue Produkte freuen. Highlight der aktuellen Box war die JorgObé „Scrub Mask“. (ca. 27€)

Von allen Produkten war die Maske auch das erste Produkt, das getestet habe, da ich schon zuvor nur Gutes von den JorgObé Produkten gehört habe und meine Haut im Moment leider sehr zu Trockenheit neigt. Die Scrub Maske kann sowohl als Maske, als auch als Peeling verwendet werden. Sie ist vegan und verzichtet auf Farbsoffe, Parabene, Mineralöle oder Silikone. Stattdessen sind natürliche Inhaltsstoffe wie Kaolin-Ton, Aprikosenkernöl und Sheabutter enthalten. Ich habe die Maske bisher zweimal angewendet und bin mit dem Produkt sehr zufrieden. Zwar brennt die Maske leicht auf der Haut, was für einige ein Kritikpunkt sein könnte, doch das kühle Frischegefühl und die weiche Haut im Anschluss haben mich sehr überzeugt.

Zu der „Scrub Mask“ gab es noch die JorgObé „White Tea Balancing Cream“ für die Tagespflege, die sogar den dänischen Beauty Award gewonnen hat ich tatsächlich aber bisher nicht ausprobiert habe, da ich aktuell auf Kokosöl schwöre und keine anderen Gesichtscremes verwende. 

Gespannt war ich auch sehr auf das „I am pure Pre-Shampoo Treatment“ von Udo Walz (ca. 8€). Die Aufschrift „ich bin ein Futburner!“ fand ich zumindest ziemlich amüsant. Das Shampoo aus Tonerde und Grüntee-Extrakt soll antioxidativ und befreiend auf die Haare wirken und den ganzen Tag vorm Nachfetten schützen. Man massiert es in die Kopfhaut ein und lässt es 5 Minuten einwirken, bevor man die Haare wie gewohnt mit seinem üblichen Shampoo wäscht. Zugegeben, habe ich keinen sofortigen WOW-Effekt erlebt, allerdings habe ich auch keine stark fettenden Haare und kann so schlecht einen Vorher-Nachher-Unterschied ausmachen. Ein Feedback fällt daher nach so kurzer Zeit schwer. 

Zusätzlich zu der JorgObé Creme waren zwei weitere Cremes in der InStyle Box enthalten: die Handcreme von ipuro (Duftnote „energizing grass“, ca. 7€) und die „Body Silk“ von Apple & Bears. (Duftnote Granatapfel & Aloe Vera, ca. 6€
Ipuro kannte ich bisher hauptsächlich in Form von Raumdüften und sie haben mir, wie auch der Duft der Handcreme, immer sehr gefallen. Trotzdem muss ich sagen, dass mich noch keine Handcreme wirklich begeistert hat - auch diese nicht. Die Creme zieht schnell ein und fühlt sich anfangs auch sehr schön auf der Haut an, trotzdem habe ich nach kurzer Zeit wieder das das Gefühl, dass meine Hände trocken sind. 

Bei der „Body Silk“ bin ich jetzt schon traurig, dass es sich nur um eine 50ml Flasche handelt, denn sie riecht wirklich toll und sehr intensiv. Ich reibe mir gerne die Handgelenke und den Hals ein, weil die Stärke des Dufts tatsächlich mit einem Parfüm vergleichbar ist. Vor allem beim Arbeiten am Computer, wo ich meine Handgelenke quasi direkt vor meiner Nase habe und ständig bewege, rieche ich sie ununterbrochen- trotz Erkältung! Wirklich empfehlenswert. 

Gut gefallen haben mir auch die „Blue Magnolia“ Flüssighandseife von Palmolive und das hübsche Haar-und Armband von Purelei. Als jemand, der so gut wie ganz auf Schmuck verzichtet, ist es immer schwierig etwas zu finden, das einem gefällt, aber die sommerlichen, abdruckfreien Bänder sind sehr nach meinem Geschmack, da sie beim Tragen im Prinzip nicht auffallen und auch sehr hübsch anzusehen sind.


Auch aus der Kategorie Food hat die InStyle Box zwei Überraschungen parat gehabt: Von nucao gab es den „Mandel Chia“ Riegel, in dem Hanfsamen, Rohkakao, Kokosblütensirup und vor allem: kein Zucker und keine Zusatzstoffe! enthalten sind. Klingt für die meisten sicher super, hat meiner Mutter auch sehr gefallen, war aber nix für die handelsübliche-Schokolade-mit-viel-Zucker-Liebhaberin Amy.
 
Besser gefällt mir daher die Lebepur „Superberry“ Pulver-Pflanzenmischung (ca. 5-7€) als Zutat für Smoothies, Shakes und Müsli. Ich konnte in der ersten Sekunde nicht viel mit dem Produkt anfangen und wusste nicht, wie es anzuwenden ist habe mich aber im Internet schlau gemacht und es nun auch schon getestet. Lebepur-Pfanzenmischungen gibt es in zahlreichen Ausführungen. Dazu gehören nicht nur süße Früchte sondern auch Sorten wie Grünkohl, Brokkoli oder Löwenzahn. Die Lebepur Gründer arbeiten mit Biobauern (hauptsächlich in Deutschland) zusammen und achten sehr stark auf eine gute Produktqualität. Auf ihrer sehr ansprechenden Website erfahrt ihr genau aus welchem Land welche Sorte bezogen wird, wie die Qualität gesichert wird und wieso ihnen gesunde Ernährung so wichtig ist. Ihre Produkte sollen nicht nur gut schmecken sondern auch wirklich gut für uns sein. Gerade Lebensmittel, die in Deutschland nur saisonbedingt erhältlich sind oder gar nicht in Deutschland vorkommen, wie Grünkohl oder auch die Aroniabeere, sind auf Grund ihrer positiven Wirkungsweise auf uns Menschen beliebte Zutaten für Smoothies und können durch Lebepur ganzjährlich genutzt werden. Es genügen 1-2 Telöffeln (manchmal auch weniger) bei der Zubereitung uns es gibt bereits viele Rezepte im Netz, die man easy nachmachen kann.

Das letzte Present, also der Abschluss des Posts, kam von der InStyle selbst und ist eine von ihnen gestaltete Tasse mit Einhorn Logo (9,90€). Diese und viele mehr findet ihr auch im InStyle Shop.


G E S A M T F A Z I T: Ich habe mich sehr gefreut die Box bekommen zu haben, allein schon wegen all der kindlichen Vorfreude beim Auspacken. (Sie steht noch immer auf meinem Schreibtisch!) Mir gefällt es, dass ich viele Produkte kennengelernt habe, die mir zuvor unbekannt waren und ich vermutlich auch selbst nie entdeckt hätte. Natürlich ist klar, dass einem nicht jedes Produkt vom Hocker haut – Geschmäcker sind eben sehr verschieden! Ich denke aber, dass sich das Abo vor allem preislich sehr lohnt - vor allem für Mädels die sich sehr viel mit Beauty Produkten beschäftigen und auch immer up-to-date sein wollen. Außerdem legt die InStyle (wie man sicher herauslesen konnte) viel Wert darauf, was sie euch für Produkte schicken. Ihr bekommt also für euer Geld keinen Mist. Und wen die Box nicht überzeugen kann: das Abo lässt sich jederzeit kündigen!

Ich hoffe dieser Einblick war hilfreich für euch, denn vielleicht hat ja bereits jemand über das Abo nachgedacht oder über die Anschaffung einzelner erwähnter Produkte. Ich wünsche euch ein schönes Wochenende! xoxo Amy 

CONVERSATION

4 Kommentare:

  1. Das ist schön, wirklich mag ich ihre Blog:) danke sehr

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde die Box toll :) Auch die Produkte sehen toll aus, besonders die "Body Silk" klingt echt gut und die Einhorn-Tasse ist einfach niedlich <3

    Liebe Grüße Martina
    http://www.kleidsam.org

    AntwortenLöschen
  3. Uh wie du weißt, fand ich diese Box schon auf Instagram super! Jetzt wo ich den Inhalt sehe, mag ich sie gleich noch mehr. :) Du hast wirklich einen tollen Blog Liebes <3
    Liebst, Carmen - http://www.carmitive.com

    AntwortenLöschen
  4. Der Inhalt hätte mir auch gut gefallen :)

    AntwortenLöschen